Wer Anfang November durch Berlin lief, konnte SIE nicht übersehen: an vielen Haltestellen, auf U- und S-Bahnhöfen, von Litfass-Säulen und von Billboards lächelte Asel die Berliner und ihre Gäste an: die Messeleitung hatte eine Kirgisin zu einem der […]
Was entsteht, wenn sich die jahrtausende alte kirgisische Jurtentradition mit deutscher Hochtechnologie verbündet? Ganz klar: ein neuer Rekord! Und zwar im Jurtenbau. In beeindruckender Bestzeit gelang es dem Team der kirgisischen Botschaft und den Freunden vom Kulturverein unter […]
Wir gratulieren unserer Freundin Gundula Salk zum Erscheinen Ihrer kommentierten Übersetzung der Sandschyra des Stammes der Sarbagïš von Japar Kenciev (1932–2006). Mit dieser Übersetzung aus dem Kirgisischen und ihrem Kommentar-Apparat setzt Frau Dr. Salk ihre langjährigen Arbeiten zur […]
Am Montag hatte die Friedrich-Ebert-Stiftung zum Vortrag „Die aktuelle politische und wirtschaftliche Lage in Kirgistan“ der Ex-Präsidentin der Kirgisischen Republik Rosa Otunbaewa eingeladen. Das Auditorium war bis auf den letzten Platz besetzt – und das hatte mindestens zwei […]
Am Sonnabend gab es in der Botschaft der Kirgisischen Republik die Möglichkeit, einen besonderen Gast aus Bishkek zu treffen – Rosa Otunbaewa war nach Berlin gekommen und stellte sich bereitwillig den Fragen des Auditoriums. Neben denFreunden Kyrgyzstans, die […]
Staatsbesuche sind für die Berliner eigentlich nichts ungewöhnliches: man steht im Stadtzentrum im Stau, sieht die beeindruckende Motorradeskorte kommen und dann folgt ein Tross von dunklen Limousinen. Erst abends bei den Fernsehnachrichten erfährt man dann, wer da gerade […]